Sonntag, 26. Oktober 2014

Ein Elch,noch eine Nähmaschine

 Der Elch aus den neuen Tilda Buch ist etwas gewöhnungsbedürftig. So nackig, nur ein Schal und ein Geweih aus Birkenzweigen und einen Stern unter dem Arm.  Aber er sitzt bei mir in der Küche auf einem Bord und da ist es schön kuschelig.(grins)
 Eine zweite Nähmaschine
und das Schaf gesellte sich dazu.
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und eine  gute Woche.
Nun muss ich unbedingt  zwei Leseknochen  nähen,ansonsten bekomme ich Ärger mit meiner Freundin Ruth.

Kommentare:

  1. Liebe Gritta,
    die NäMa sieht klasse aus. Der Elch kommt ein wenig staksig rüber, er hat so lange Beine
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. :)
    Gönn dem Elch doch eine nette Hose... Wenn er schon einen Schal trägt, dann ist das doch gar nicht so abwägig

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, der ist ja wirklioch ein bissi nackig! Gut, dass er wenigstens einen Schal hat und sich an dem Schäfchen kuscheln kann!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie fein, aus dem neuen Buch. Ich habe es noch nicht....
    aber im nächsten Jahr möchte ich es mir kaufen.
    Das kleine Schaf ist ja auch niedlich geworden. Gab es in dieser Form nicht auch einen kleinen Elch.
    Gut, dass Frau Finnager sich mal was neues hat einfallen lassen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Pssst.....Elche sind immer nackig ;-))

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gitta ,

    ich finde Deine neuen Mitbewohner ganz zauberhaft :-))) Das neue Tildabuch MUSSTE ich mir auch kaufen und die kleinen Schäfchen liegen gerade unter der Maschine ...
    Ganz liebe Grüße zurück - Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gitta,
    gönn' dem netten Elch doch bitte einen
    Quilt zum Einkuscheln . . . ich glaube er
    wird es Dir danken. :-)
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gitta,
    sehr schöne Deko hast Du genäht, eine schöne Gruppe..
    Am besten gefällt mir ja die Nähmaschine.
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  9. GITTA, wat sachse?"Deine Freundin Ruth macht Ærger wegen die Leseknochens"? Nö - sie wartet doch erst seit mehr als 8 Wochen geduldigst drauf ...:-) :-) :-) ....
    Dem nackten Elch kõnnte ja eine kl.Decke hingelegt werden *auch wenn Angelikas Elche immer nackig sind * das sind die schwedischen, die norwegischen sind kælteempfindlicher(alte Nordlænder-Weisheit)Liebe Grüße von Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruth,
      ich bin ja gerade in Norwegen gewesen und dort habe ich im Holmenkollen-Museum einen (ausgestopften) Elch gesehen. Der hatte weder Schal, noch Hose oder gar einen Quilt...und er war NORWEGER ;-))

      Liebe Grüße
      Angelika

      Löschen
  10. Liebe Gitta,
    hübsche Zusammenstellung, deine Dekoration sieht klasse aus. Dekorierst Du schon so langsam für Winter/Weihnachten?
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Du bist so schnell, kaum ist das neue Buch da, hast Du schon ganz viel daraus genäht - und was Du gemacht hast, gefällt mir ALLES
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gitta, Du bist aber fleißig, das neue Buch kenne ich noch nicht, aber der Elch sieht schon witzig aus, na ja das Schäfchen gibt bestimmt etwas Wärme ab.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gitta,
    das ist eine sehr hübsche Dekoration: ganz stimmig in den Farben und ich finde den Elch sehr schön!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein putziger Geselle.

    Nana

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gitta,
    ein wirklich schöner Elch, auch die neue Nähmaschine und dein Weihnachtsquilt vom Posting zuvor gefällt mir sehr.
    Wenn es dich stört, dass der Elch zu "nackt" ist, dann nähe doch aus dem gleichen Stoff eine kleine Latzhose, hübsche Naturknöpfe dran, fertig. Ich könnte mir das gut vorstellen.
    Liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir