Dienstag, 29. September 2015

Das Chaos ist fast perfekt


Den Zuschneidetisch habe ich verkleidet

Ich weiß nicht wo und wie ich anfangen soll. Seit Freitagabend versuche ich mein Nähzimmer einzuräumen.


Ich schiebe alles hin und her und so wie ich es mir vorgestellt habe klappt es nicht.
Jedenfalls die Stange für meine Projekte hängt,meine angefangenen Quilt's auch.

Zwischen all dem Tobabo steht dieser wunderschöne Rosenstrauß.
Danke Gisela !!!!
Der Nähtisch fehlt noch, mit viel Glück kommt er morgen.
Den alten Kleiderschrank lasse ich erstmal natur. Streichen kann ich immer noch.

Kommentare:

  1. Oh, ich kenne das. Bei mir war lange eine große Unzufriedenheit da, weil ich irgendwie es nicht optimal eingerichtet oder gestellt hatte. Noch heute denke ich, es könnte besser gehen, aber nicht mit diesen Möbeln die ich habe.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gitta,
    Platz hast Du eigentlich genug, nur die Frage des Stellens.... na, Du wirst das so lange hin und her schieben, bis es Dir gut taugt! Bei mir gibt's nichts zu schieben, die Wände sind alle voll! *lach*
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Das kenne ich zu gut- der Luxus eines so schönen Nähreiches zieht einiges an Arbeit mit sich.
    Aber es schaut doch schon fein aus. Die Verkleidung des Zuschneidetisches ist toll- so hat man schnell Ordnung ;)
    Und den Schrank würde ich so lassen. Das ist doch sehr schönes Holz und da der Rest der Möbel neutral hell ist, ist es doch auch so kein wildes Farbmischmasch.

    Liebe Grüße aus dem Nähzimmer- ins Nähzimmer
    Deine Ute

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja schwierige Entscheidung. Aber du bekommst das hin!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gitta
    Ich denke das geht jeden so, man kommt immer erst drauf wie es besser wäre wenn man zu nähen beginnt.
    Den Kasten würde ich nicht streichen, ich würde ihm so lassen wie er ist. Wenn dann würde ich mich erst erkundigen ob die Farbe überhaupt hält.
    Dein Dear Jane ist der Hammer bewundere immer wieder deine Fortschritte.
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gitta,
    wird schon noch alles sein Plätzle finden, vor allem, wenn im Schrank noch soooooo vieeeeeel Platz ist.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Man muss schon genau überlegen was wo hin soll. Schade dass Dein ursprünglicher Plan nicht klappt aber es wird bestimmt trotzdem noch gut.
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. Manches braucht einfach ein bischen Zeit. Es ist schön, dass Du soviel Platz hast.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Da haben wir schon ein Luxusproblem, nicht wahr. denn auch ich bin noch nicht so eins mit dem Einräumen in meine neuen Schränke. Die Idee mit der Stange für angefangene Quilts finde ich klasse. Mal sehen, wo ich eine solche bei meinem beschränkten Wandplatz unterbringen kann.
    Vielleicht bist du jetzt schon fertig?

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir