Sonntag, 30. April 2017

So etwas passiert auch nur mir

Mein schöner großer Anschiebetisch für meine Bernina ist hin.
Ich mußte den Tisch abschieben weil ich mit dem Freiarm nähen mußte. Eigentlich kein Problem,
wars auch nicht, und passe immer tierisch auf das er nicht umkippt.
Doch diesmal,ich weiß auch nicht wie, auf einmal kippte der Tisch um und zwar so unglücklich
das er genau in der Mitte gebrochen ist.
Ich hätte heulen können.
Als erstes meinen Mann gerufen,sein Kommentar,kauf dir doch einen neuen.
Ich, weißt du eigentlich wie teuer so ein Tisch ist!!!!!!
Ich fahre zum Bauhaus und hole einen Kleber,war dann die Antwort vom Göttergatten.




Die beiden Hälften wurden mit einem Spezialkleber geklebt,dann sollten sie 12 Stunden aushärten.
Schön ist was anderes,aber ein Versuch ist es wert.
 Nach dem aushärten wurden die Klebefläche noch geglättet.
Ich hätte nicht gedacht das es klappt und  hält .  Mit dem Ergebnis kann ich erstmal leben.


die Stickbilder fand ich beim aufräumen.
und mein Knallbonbon-Quilt muss auch mal endlich fertig gestellt werden.
Ich wünsche euch allen einen sonnigen 1 Mai.


Kommentare:

  1. Na so kannst du doch wenigstenbs erstmal weiternähen. Denn so ohne Anschiebetisch wäre es doch doof, oder?! Ich mag das nicht.
    Und mache mal deine Knallbonbons fertig. Das ist ein so tolles Muster!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ist das ärgerlich! Ich fühle mit dir und hoffe, dass du mit dieser Lösung möglichst lange leben kannst. Viel Spaß beim Abarbeiten deiner beiden UFO's. Vor allem der Knallbonbonquilt gefällt mir sehr gut.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gitta,
    echt ärgerlich ! Hoffentlich hält der Kleber :-)

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Oje, das hört sich nicht gut an. Aber dein Mann ist doch eine echte Hilfe. Hoffentlich hält das Ganze.
    Deine Stickereien sind ja süß. Und die Knallbonbons sind fantastisch!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  5. Oh weh! Was kostet denn so ein Tisch? Muß ich direkt mal googeln. Ich finde die Rettungsarbeit klasse.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. -mir ist die Brille gestern vom Kopf gefallen, 1 Glas kaputt = €194,50 futsch 😳 liebe Gitta, damit will ich dich nur trösten, hast Glück im Unglück gehabt und Gerd als Ersthelfer hat gute Arbeit geleistet 👍🏻
    LG
    Bente

    AntwortenLöschen
  7. Der Knallbonbonquilt wird super.Das mit dem Tisch ist ärgerlich, aber ihr habt es ja wieder gut hingekriegt.
    L.G. Doris

    AntwortenLöschen
  8. Au´weia, ein Glück, dass Du ihn reparieren und weiter nutzen kannst. Ich vermiss oft den Komfort eines Nähschrankes mit großer Fläche, aber da muss man andere Kompromisse machen.
    Dein Knallbonbonquilt ist sehr schön.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, so ein Unglück braucht frau wirklich nicht. Habt ihr zum Glück ja retten können.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  10. Das ist fein, dass Dein Mann ihn Dir wieder geklebt hat. Jetzt kannst Du ihn wenigstens wieder benutzen, auch wenn er ein bischen Schaden genommen hat.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gitta,
    das ist ja wirklich ärgerlich, aber es ist passiert und dein Mann konnte helfen, zum Glück.
    Dein Knallbonbon sieht ja Klasse aus.

    Liebe Grüße Uta

    AntwortenLöschen
  12. Oje, liebe Gitta,
    du hast mein vollstes Mitgefühl, dass tut mir ja richtig mit weh!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gitta
    Zum Glück gibt es diese guten Kleber;). Als Notlösung sicher erstmal ganz gut...Wünsche Dir viel Freude beim Nähen.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  14. Der Quilt gefällt mit gut, so schön bunt und der effekt der schwebenden Flächen ist toll. Zum Glück konntest Du den Anschiebetisch noch retten, den wirst Du zum Quilten ja brauchen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  15. Wow, fantastic projects and the quilt caught my eye!!

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein Pech! Gut dass dein Mann so gelassen bleibt. Ich drück die die Daumen, dass die Reparatur von Dauer ist. Das Knallbonbon sieht super aus, ich wünsch dir jede Menge Elan dann geht es ganz flott.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Gitta,
    zum Glück konnte dir dein Mann helfen. Und wie es dann aussieht, ist doch eigentlich egal, Hauptsache du kannst den Tisch noch verwenden. Dein Quilt ist so schön, mein Großer liebt seine blauen Knallbonbons sehr. Die Stickbilder sehen ja toll aus, bin schon gespannt, was du draus zauberst.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Gitta,sehrrrrr ärgerlich, das Anschiebetisch-Malheur:-( * mal wieder eine völlig unnötige "Erfahrung"gesammelt;)...
    Wie gut, dass Gerd sofort kleben konnte, nun drück' ich die Daumen, dass alles lange hält - getreu dem Motto > Provisorien sehen meist nicht so gut aus, aber sie halten besonders lange:-)
    Liebe Grüße von Ruth

    AntwortenLöschen
  19. Oje, das hört sich schlimm an. Gut das es fürs erste so einen Kleber gibt. Dein KnallbonbonQuilt sieht toll aus.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Gitta,
    nein, das passiert nicht nur Dir Mir ist es sogar zweimal passiert. Beim ersten Mal haben wir den Tisch kleben lassen, das hat aber nicht dauerhaft gehalten. Nun hält meine beiden Hälften vom Anschiebetisch eine kleine Metallleiste, die unter dem Tisch angebracht ist, zusammen. Und es funktioniert.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir