Donnerstag, 8. Februar 2018

Der Dackel hat es mir angetan

Ich hatte nie einen Hund,aber meine Oma......Pfiffi,so hießen wohl alle Hinde damals.
Denn habe ich geliebt und er bekam auch immer im Winter ein Mäntelchen an.
"Puschirund" haben wir dazu gesagt. Es  ist ein Plattdeutscher Ausdruck.
  Ob ich es jetzt richtig geschrieben habe weiß ich nicht,
vielleicht kann mir ja jemand helfen.
 Das nähen hat viel Spaß gemacht,hat was von puzzeln.
Brille bekommt Er oder Sie auch.  Aber jetzt kommt für mich das schwierigste " Quilten"
 Hoffentlich versaue ich es nicht.
Das Muster ist von  Elizabeth Hartmann   " DOGS IN SWEATERS"
Mein Läufer ist fertig,aber da mache ich noch ein schöners Foto mit den passenden Kissen dazu.

.

Kommentare:

  1. Hi, liebe Gitta,
    der Dackel ist spitze und sein karierter "puscherund" ist auch super schön.

    Liebe Grüße
    Silke B.

    AntwortenLöschen
  2. Der Dackel ist liebenswert und sehr schön genäht. Das mit dem Quilten schaffst du, mit Mut und viel Gelassenheit gelingt das.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Dar Dackel ist putzig, aber dein Läufer, den finde ich hammergeil.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  4. So kann man auch auf den Hund kommen. Super der Dackel. Der Läufer ist klasse,aber ich habe auch immer Angst, dass ich das Top durch mein Laiengequilte verderbe. Nur Mut, es wird schon.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Der Dackel ist so klasse! und Dein Läufer auch!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Der Dackel sieht ganz bezaubernd aus...und er innerte mich gleich an unseren Dackel Ucki, den ich/wir in unserer Kindheit hatten;-)

    ♥♥♥ Gruß Klaudia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. Dein Dackel ist ganz toll geworden! LG Rosine

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh der Dackel ist sooo knuffig! Auch der Tischläufer gefällt mir. Ich drücke die Daumen für gutes Gelingen beim quilten. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine schöne Hundegeschichte von der Du heute berichtest! Und der Läufer mit passendem Kissen - auch sehr schön!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir