Mittwoch, 14. März 2018

Es waren schwere Wochen......


 Es waren keine leichten Wochen für mich.    Mein Vater ist nach einen langen schweren Leiden im Alter von 94 Jahren am 3.3.18 letztendlich ruhig eingeschlafen. Ich gönne ihn die Ruhe und trotzdem tut es weh.
Aber ihn so leiden zu sehen und nicht helfen zu können war schwer. 
Die letzten Wochen war ich fast täglich und zum Schluß auch Nachts bei ihn und das tröstet mich ungemein.

Viel habe ich nicht genäht.    Die erste Reihe (Dreiecke) ist fertig auch schon gequiltet.


 Die Tulpen von Regina Greve habe ich angefangen.



Kommentare:

  1. Liebe Gitta, mein herzliches Beileid und viel Kraft für die schwere Zeit. Im Moment ist alles grau, aber irgendwann kommen die Erinnerungen und das zaubert dir bestimmt wieder ein Lächeln ins Gesicht .. * eine Stille Umarmung für dich *
    Ich selbst weiß wie sich das anfühlt, denn mein Vater ist vor 4 Wochen ganz plötzlich verstorben....

    Trotzdem zeigst du schöne Dinge, ich glaube bei den Tulpen werde ich auch noch schwach.

    Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Mein aufrichtiges Beileid. Und ich stelle mir so so schwer vor. Als mein Vater im letzten Jahr so krank war, habe ich das fast nicht aushalten können. Ich wünsche dir viel Kraft, diesen Verlust zu überwinden.
    Und nicht viel genäht. Eine Reihe Dreiecke fertig und dann auch noch Tuplen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gitta
    Zuerst mein herzliches Beileid, es ist immer traurig wenn ein Elternteil gehen muß.
    Deine 3ecke sind sehr schön geworden, jetzt hast du es auch bald geschafft. Die Tulpen gefallen mir auch, die hab ich auch, nur noch nichts gemacht, die sind so richtig für den Frühling.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gitta,
    Es wird noch länger weh tun, aber es kommen auch wieder Zeiten in denen Du Dich mit einem Lächeln erinnern kannst. Ich umarme Dich aus der Ferne.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gitta,
    mein aufrichtiges Mitgefühl, möchte ich dir zum Heimgang deines Vater schreiben-Mögen dir die Erinnerungen, an schöne Zeiten mit ihm Trost spenden. Ich wünsche dir ganz viel Kraft.
    Deine DJ Blöcke und auch die Tulpen sehen klasse aus...

    LG KLaudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gitta,
    ja, das Abschied nehmen braucht seine Zeit...
    Und auch wenn ein Mensch ein gesegnetes Alter erreicht hat, vermissen wir ihn.
    Aber wir hier freuen uns, dass Du wieder da bist!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Alles zu seiner Zeit liebe Gitta. Mein herzliches Beileid.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. Mein Beileid, liebe Gitta.
    Abschiede tun immer weh....wir machen das gleiche gerade mit meiner Schwiegermutter durch...das ist das Leben....Kommen und Gehen...
    Und deshalb ist es wichtig, das was das, wir gerne tun zu genießen ! Schön wird dein DJ!!!
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gitta,
    trotz allem hast du die Kraft für Kreatives.
    Herzliches Beileid und viel Kraft für die nächste Zeit. Bald kannst du dich hoffentlich mit einem Lächeln erinnern.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gitta!

    Mein Beileid, es tut weh, die Eltern gehen lassen zu müssen ...
    Ich sehe, dein DJ macht Fortschritte, toll.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gitta!
    Mein aufrichtiges Beileid! Es sind sicher noch schwere, traurige Stunden aber ich hoffe sehr, dass Du Trost in den schönen Erinnerungen findest!!!
    Alles Liebe
    Marina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gitta,
    nimm dir ruhig alle Zeit, die du für`s trauern brauchst, alles muss verarbeitet werden, dass ist wichtig. Mein herzlichstes Beileid. Es ist schön wieder etwas von dir zu Lesen.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  13. auch mein beileid, es tut immer weh und vergessen werden sie nie! noch täglich erinner ich mich so gerne , obwohl er schon in 1981 starb, und wo ich jetzt selber wieder so krank war, war er wieder an meine Seite. Viel Kraft und nicht vergessen"Patchwork tut der Seele gut"

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gitta,
    so ein Abschied ist schwer zu verkraften. Mein Gefühl ist bei dir. Wie schön, dass du dich mit deinen schönen Arbeiten ablenken kannst. Wunderschön ist deine Dreieck-Reihe.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  15. Das tut mir sehr leid mit Deinem Papa. Es ist schön, dass Du ihn so begleiten konntest und auch die Möglichkeit hattest, Tag und Nacht bei ihm zu sein.Das hat ihm bestimmt sehr gut getan.
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gitta,
    es tut mir leid, dass Du Dich von Deinem Vater verabschieden mußtest, und dass er zuletzt sehr leiden mußte. Das ist nicht einfach für Dich. Vielleicht tröstet es Dich irgendwann, dass Du ihn so lange haben durftest. Das ist nicht jedem vergönnt.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Gitta,
    mein herzliches Beileid, es tut mir sehr leid, dass Du von Deinem Vater Abschied nehmen musstest. Von einem lieben Menschen Abschied zu nehmen ist immer sehr schwer und es wird noch lange dauern, ehe es irgendwie wieder normaler wird bei Dir zu Hause. Aber dann blickst Du mit einem Lächeln im Gesicht auf die gemeinsame Zeit mit Deinem Vater zurück. Deine Dreieck-Reihe sieht klasse aus, genauso wie die Tulpen.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  18. Mein aufrichtiges Beileid. Es ist schwer einen lieben Menschen gehen zu lassen und es ist auch immer zu früh. Es bleiben die Erinnerungen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Gitta,
    mein Beileid zu Deinem Verlust. Ich hoffe, Du findest etwas Trost in Deinem Hobby.

    Die Tulpen habe ich mir auch schon ausgedruckt und ich nähe den Spring Mystery von Regina mit. Je weiter es geht, desto mehr komme ich mit meiner Stoffwahl in die Bredouille.

    LG und schöne Ostertage
    Katja(quilt)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir